V o l l g e l d - Infos

Buch: Thomas Mayer, Roman Huber - V o l l g e l d : Das Geldsystem der Zukunft. Unser Weg aus der Finanzkrise

Quellen:

 

 

Weitere Quellen:

 

Links:

 

 

'... Zitat aus dem Buch oben .......

Würden Sie einem System zustimmen, in dem der Großteil der Geldmenge durch private, profitorientierte Unternehmen produziert und in Umlauf gebracht wird? Nein? – Doch genau so funktioniert unser heutiges Geldsystem. Das weltweite Finanzsystem ist ein Kartenhaus aus Täuschung und Verschleierung. Denn 90 Prozent unseres Geldes ist elektronisches Geld, das die Banken herstellen und mit dem wild spekuliert wird. Nur 10 Prozent des Geldes sind Münzen und Banknoten der Zentralbank. Immer lauter werden die Stimmen, die eine Korrektur fordern. Vor über hundert Jahren wurde den Banken verboten, Geldscheine zu drucken. Mit dem elektronischen Geld auf unseren Girokonten (Giralgeld) muss nun dasselbe passieren. Die Staaten, nicht die Banken müssen wieder Herr über das Geld werden. Vollgeld steht für ein vollgültiges gesetzliches Zahlungsmittel, herausgegeben durch die Zentralbank. Vollgeld ist sicher vor Bankenpleiten, verhindert Finanzblasen und Inflation. Es rentiert sich – ganz ohne Steuererhöhungen und Sparpakete. Auf einen Schlag wären 60 Prozent der Euro-Staatsschulden vom Tisch! In vielen Ländern wird Vollgeld derzeit diskutiert, in der Schweiz ist Vollgeld sogar auf dem Weg zur Volksabstimmung.

Dieses Buch macht in der Misere wieder Mut und weist einen gangbaren Weg aus der Finanzkrise.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort   

Kapitel 1:
Einstimmung 
     
Sieben Fragen zum Geld... die Sie sich einmal stellen sollten                

Einige Stimmen 
   
Kapitel 2:
Wer regiert die Welt – wir oder das Geld?          
    
Wie kam es zur jüngsten Finanzkrise?            
Die Euro-Krise    


Kapitel 3:
Hauptprobleme des heutigen Geldsystems    

Giralgeldschöpfung der Banken                
Wie kommt das Geld in Umlauf?                
Nachteile des Schuldgeldsystems                
Warum wurde die Geldherstellung privaten Firmen überlassen?                
Die Technik der Verschleierung  

               
Kapitel 4:
Vollgeld könnte eingeführt werden, ohne dass wir es bemerken   
    
Die wichtigsten Punkte der Vollgeld-Reform            
Auswirkungen für Bankkunden                
Vollgeld braucht Gewaltenteilung     

           
Kapitel 5:
Die großen Vorteile des Vollgeldes    

Vollgeld ist einfach, verständlich und gibt es als Münzen schon seit Jahrtausenden          
Vollgeld rentiert sich: 5 Billionen für die Euro-Staaten, 300 Milliarden für die Schweiz!       
Vollgeld senkt die Staatsversch. der Euro-Staaten um 60 %, die Schweiz wird ganz schuldenfrei        
Vollgeld beendet die Euro-Krise und macht EU-Bürokratie (ESM, Bankenunion, Basel III) überflüssig   
Vollgeld ist das sicherste Geld der Welt, Konkursbanken können abgewickelt werden        
Vollgeld verhindert Finanzblasen                
Vollgeld schützt vor Inflation                
Vollgeld mildert die Kluft zwischen Arm und Reich        
Vollgeld reduziert den Wachstumsdruck            
Vollgeld schafft freien Wettbewerb                

Kapitel 6:
Vollgeld in der Diskussion       
    
Alternativen zum Vollgeld                    
Missverständnisse zum Vollgeld                
Welche Probleme löst Vollgeld nicht?            
Auswirkungen für Banken                     


Kapitel 7:
Der Traum wird Wirklichkeit  

    
Anhang       
Online-Ergänzungsbuch                    
Anmerkungen                        
Verwendete Literatur                    

 

.......'

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EUREGIO Verlag, Böblingen